Nur die Welt ist genug

Manhattan Beach, Los Angeles
© Denise Aichelburg

Jetsetters want to embrace the world – and the jetlag is embracing them

Eines der schönsten Gefühle für mich, natürlich neben all jenen, die der Liebe zuzuordnen sind, ist das Gefühl frei zu sein. Kaum etwas lässt diese Gefühl stärker aufkommen als der Zustand des Reisens. Ein Koffer, ein Hotelzimmer, mein Liebhaber und ich. Mehr braucht es nicht.

Der Jetset verkörpert das Leben, nach dem ich mich immer gesehnt habe. Der Jetsetter möchte die Welt umarmen, und die Welt umarmt ihn.

„Wo sehen Sie sich in 20 Jahren?“, bei der Beantwortung dieser Frage musste ich lügen. Denn erstens gibt es für das, wo ich mich sehe, ohnehin keinen Ausdruck. Und zweitens war das nicht die Antwort, die die Personalmanagerin hören wollte.

Wo ist er nun, der Ort, an den es mich hinzieht? Lange habe ich mir diese Frage gestellt und lange keine Antwort gefunden. Und dann eines Tages, flog ich nach Amerika. Amerika war die nächste Stufe. Es öffnete meine Augen und veränderte mein Leben.

5 thoughts on “Nur die Welt ist genug

  1. Right after examine a few of the blog posts in your web page now, and I genuinely like your way of blogging. I bookmarked it to my bookmark site record and might be checking back again quickly. Pls check out my internet website too and let me understand what you think.

Leave a Reply